Kanaren

Mehr Infos zu deinem Spot

Fuerteventura Nord (Surf & Kite)

Der Norden zeichnet sich durch seine Wavesspots aus. Am Flagbeach - dem langezogenen Sandstrand vor Corralejo findet man die ersten 200 Meter Flachwasser und weiter draussen können sich die Wellen bis 2 Meter aufbauen. Von März-April bis August-September kommt der Wind Sideshore von links.

 

Fuerteventura Sotavento (Surf & Kite)

Starkwindzone Sotavento: Mit Beginn der Passatzeit werden kaum noch Segel größer als 5.7m² benötigt. Merkmale des Spots sind Flachwasser und weiter draußen eine kleine Windwelle. Je nach Gezeitenstand ändert sich auch der Stehbereich am kilometerlangen Sandstrand von 30 bis 150 Meter.

 

Teneriffa (Surf & Kite)

In der geschützten Bucht findet ihr einen feinkörnigen leicht abfallenden Sandstrand und damit einen Stehbereich von ca. 20 Metern vor der Wasserlinie. Innerhalb der Bucht gibt es im Gegensatz zu einigen anderen Spots der Insel keine gefährlichen Strömungen. Der Wind kommt sideshore bis leicht auflandig von links und die Welle läuft moderat mit mäßigem Shorebreak in die Bucht.